Angebote zu "Kommunale" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Kommunale Wirtschaftsförderung
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Wirtschaftsförderung ist das zentrale Werkzeug für Städte und Landkreise eigene wirtschaftspolitische Strategien umzusetzen. Oft bleibt jedoch unklar, wie effektiv die umgesetzten Maßnahmen sind. Von Seiten der Politik wird die Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze gern als Nachweis für den Erfolg angeführt. Doch reicht diese Argumentation aus, um kommunale Wirtschaftsförderung zu bewerten? Zur Beantwortung dieser Frage wird im vorliegenden Buch der Akteursrahmen präzisiert, in dem Wirtschaftsförderung stattfindet. Drei Gruppen treten dabei in den Vordergrund: Arbeitnehmer/-innen, arbeitgebende Unternehmen und die Akteure der Wirtschaftsförderung. In Anlehnung an Henri Lefèbvre's Überlegungen zur Raumproduktion wird als alternativer Bewertungsansatz diskutiert, in welchem "Raum" Wirtschaftsförderung eigentlich stattfinden sollte. Dabei wird argumentiert, dass sich kommunale Wirtschaftsförderung als öffentliche Dienstleistung an den Aktionsräumen ihrer Klientel - der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberschaft - orientieren sollte. Am Beispiel der Stadt Leipzig wird versucht dieses alternative Bewertungsverfahren von kommunaler Wirtschaftsförderung praktisch durchzuspielen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Kommunale Dienstleistung. Tl.1
215,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Entsorgungswirtschaft vollzieht sich derzeit ein rasanter Übergang von der reinen Abfallbeseitigung hin zu einer gezielten Ressourcenwirtschaft mit den Schwerpunkten Abfalltrennung und Wertstoff-Wiederverwertung. Das führt auch zu wachsenden Anforderungen an die Kommunale Technik. Den aktuellen Stand der Normung spiegelt das dreibändig aufgelegte DIN-Taschenbuch 172 " Kommunale Dienstleistungen" wider. Der erste Band enthält die derzeit gültigen Normen und Spezifikationen rund um die Abfall- und Wertstoffwirtschaft (Begriffe, Sicherheitskennzeichen und Dienstleistungen // Abfall- und Wertstoffbehälter // Fahrzeuge). Die beiden anderen Bände geben Auskunft zu den normativen Festlegungen für die Straßenreinigung und den Winterdienst.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Facetten von Affordanzen gebauter Umwelt
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Hegenbart entwickelt in seinem Werk erstmals beispielhaft ein Facettenstrukturmodell eines Raums für kommunale Dienstleistung, das auf dem Affordanzkonzept aufbaut. Auf der Grundlage von Nerdingers Dienstleistungsdyade identifiziert er eine Sozialergonomie des Raums als eine relevante Kategorie. Über einen sozialperspektivischen Ansatz erkennt er drei Wahrnehmungsbereiche des Raums, die für Dienstleister und Bediente zu unterscheiden sind. Hegenbart versteht seine Arbeit als Anregung zu weiterer architektur-, wirtschafts- und sozialpsychologischer Forschung. Sie trägt ebenfalls zur Entwicklung einer Theorie der Innenarchitektur bei, die eine Architektur von innen betrachtet weiter professionalisieren kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Neoliberalismus, Postmoderne und Soziale Arbeit...
25,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Heidelberg, Veranstaltung: Diplomarbeit, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Abstract Zu Beginn werden Milton Friedmann und August von Hayek als Wegbereiter des Neoliberalismus vorgestellt, und einer Kritik unterzogen, die im allgemeinen gegen die liberale Wirtschaftstheorie vorgebracht wird. Dabei zeigt sich, dass dem Neoliberalismus zwar eine gute Praxis in der Wirtschafttheorie zuerkannt werden muss, er aber als Gesellschaftstheorie versagt. Am Beispiel der Sozialen Arbeit wird die Notwendigkeit einer tragfähigen Solidarität hervorgehoben. Im Anschluss daran wird die Ära der Postmoderne in ihrer wechselseitigen Beziehung zum Neoliberalismus behandelt. Es wird gezeigt, dass diese Beiden als Wegbereiter für die Risikogesellschaft angesehen werden können. Die Soziale Arbeit wird als postmoderne Profession in ihrer multiplen Patchworkidentität beschrieben. Des weiteren wird die Entwicklung der Sozialarbeit in den einzelnen Gesellschaftsformen skizziert. Die Sozialpolitik wird als Wirtschaftspolitik, als Verteilungspolitik und als Gesellschafts- und Wohlfahrtspolitik näher betrachtet. Der postmodernen Aspekt in der Sozialen Arbeit wird hervorgehoben, und dazu werden die Themen Umverteilung und Anerkennung eingehend analysiert, gegenübergestellt und erläutert. Um Alternativen aufzuzeigen, werden Projekte und Iden vorgestellt, die im Alltag schon realisiert worden sind. In diesem Zusammenhang werden der Kommunitarismus, das soziale Kapital, die kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachung und die Initiative Freigeld ausführlich dargestellt. Das Thema Soziale Arbeit als Dienstleistung wird ausführlich behandelt und unter betriebswirtschaftlichen Aspekten beschrieben. Schliesslich geht es im letzten Kapitel noch um die Notwendigkeit der Globalisierung der Wohlfahrtsstaaten. Den durch die Weltwirtschaft hervorgerufenen sozialen Missständen kann damit als Alternative zur globalen Ungleichheit entgegengewirkt werden. In meiner Abschlussbetrachtung komme ich zu dem Schluss, dass die Soziale Arbeit für ihre Anliegen zu wenig Gehör findet, und sie gut daran täte, sich als gestaltende, gesellschaftlich dritte Kraft, neben der Wirtschaft und dem Staat, zu profilieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Neoliberalismus, Postmoderne und Soziale Arbeit...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Heidelberg, Veranstaltung: Diplomarbeit, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Abstract Zu Beginn werden Milton Friedmann und August von Hayek als Wegbereiter des Neoliberalismus vorgestellt, und einer Kritik unterzogen, die im allgemeinen gegen die liberale Wirtschaftstheorie vorgebracht wird. Dabei zeigt sich, dass dem Neoliberalismus zwar eine gute Praxis in der Wirtschafttheorie zuerkannt werden muss, er aber als Gesellschaftstheorie versagt. Am Beispiel der Sozialen Arbeit wird die Notwendigkeit einer tragfähigen Solidarität hervorgehoben. Im Anschluss daran wird die Ära der Postmoderne in ihrer wechselseitigen Beziehung zum Neoliberalismus behandelt. Es wird gezeigt, dass diese Beiden als Wegbereiter für die Risikogesellschaft angesehen werden können. Die Soziale Arbeit wird als postmoderne Profession in ihrer multiplen Patchworkidentität beschrieben. Des weiteren wird die Entwicklung der Sozialarbeit in den einzelnen Gesellschaftsformen skizziert. Die Sozialpolitik wird als Wirtschaftspolitik, als Verteilungspolitik und als Gesellschafts- und Wohlfahrtspolitik näher betrachtet. Der postmodernen Aspekt in der Sozialen Arbeit wird hervorgehoben, und dazu werden die Themen Umverteilung und Anerkennung eingehend analysiert, gegenübergestellt und erläutert. Um Alternativen aufzuzeigen, werden Projekte und Iden vorgestellt, die im Alltag schon realisiert worden sind. In diesem Zusammenhang werden der Kommunitarismus, das soziale Kapital, die kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachung und die Initiative Freigeld ausführlich dargestellt. Das Thema Soziale Arbeit als Dienstleistung wird ausführlich behandelt und unter betriebswirtschaftlichen Aspekten beschrieben. Schließlich geht es im letzten Kapitel noch um die Notwendigkeit der Globalisierung der Wohlfahrtsstaaten. Den durch die Weltwirtschaft hervorgerufenen sozialen Missständen kann damit als Alternative zur globalen Ungleichheit entgegengewirkt werden. In meiner Abschlussbetrachtung komme ich zu dem Schluss, dass die Soziale Arbeit für ihre Anliegen zu wenig Gehör findet, und sie gut daran täte, sich als gestaltende, gesellschaftlich dritte Kraft, neben der Wirtschaft und dem Staat, zu profilieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot